aktuelles

Gürtelrose rechtzeitig behandeln und Spätfolgen vermeiden
Geschrieben von: Dr. Klaus HertramphMontag, 06. März 2017

Gürtelrose (Herpes zoster) ist eine Infektion mit dem Windpocken-Virus (Varicella-Zoster-Virus). Sie äußert sich mit einem gürtelförmig angeordneten, stark schmerzenden Hautausschlag. Dieses Virus kann zwei verschiedene Krankheitsbilder auslösen:

Weiterlesen ...
Eine Darmspiegelung kann Ihr Leben retten
Geschrieben von: Brigitte SauterMontag, 30. Januar 2017

Darmkrebs ist eine der tödlichen Krankheiten, die durch Vorsorge häufig rechtzeitig behandelt oder gar vermieden werden können. Dennoch nehmen längst nicht alle Menschen, die einen Anspruch darauf haben, die entsprechenden Möglichkeiten wahr. Insbesondere die Darmspiegelung gehört wahrscheinlich zu den unbeliebtesten Vorsorgemaßnahmen im gesamten Gesundheitswesen – aber eben auch zu den effektivsten. Andere Maßnahmen bieten dagegen deutlich weniger Sicherheit bei der Erkennung von Darmkrebs.

Weiterlesen ...
Herzlichen Glückwunsch, Antje Pottberg!
Geschrieben von: Brigitte SauterDonnerstag, 19. Januar 2017

Unsere Mitarbeiterin Antje Pottberg hat vor wenigen Tagen ihre Prüfung zur Medizinischen Fachangestellten bestanden. Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns, sie nach der erfolgreichen Ausbildung dauerhaft in unser Team aufnehmen zu können!

Telefonische Erreichbarkeit
Geschrieben von: Brigitte SauterDonnerstag, 08. Dezember 2016

Liebe Patientinnen und Patienten, aufgrund von Umstrukturierungen erreichen Sie uns telefonisch ab sofort morgens erst ab 8 Uhr. Die Praxis ist aber wie gewohnt ab 7.30 Uhr für Blutentnahmen geöffnet.

IGEL-Leistungen: Zusatzangebote, die nicht von den Kassen bezahlt werden
Geschrieben von: Brigitte SauterMontag, 05. Dezember 2016

"IGEL" – immer wieder hört man im Gesundheitswesen dieses Wort, aber wofür steht es eigentlich? Es handelt sich um die Abkürzung für "Individuelle Gesundheitsleistungen", also zusätzliche Angebote, die von Arztpraxen angeboten und gesondert in Rechnung gestellt werden. Denn nicht alle Leistungen, die sinnvoll sind, werden von den Krankenkassen bezahlt. Allerdings gilt umgekehrt auch: Manche Leistungen, die angeboten werden, sind nicht uneingeschränkt sinnvoll.

Weiterlesen ...