burger-menu

Der Kurs erstreckt sich über acht Termine. Dabei analysieren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihr eigenes Rauchverhalten, führen schrittweise Veränderungen ein und hören zu einem festgelegten Termin ganz mit dem Rauchen auf. Anschließend wird noch geübt, Rückfällen vorzubeugen – oder mit ihnen umzugehen, wenn sie doch eintreten. Auch die Verhinderung der Gewichtszunahme steht auf dem Programm.

Die Teilnahme an dem Programm erhöht die Erfolgsaussichten beim Aufhören um das Sieben- bis Zehnfache. Während nur drei Prozent aller Raucher es schaffen, auf eigene Faust aufzuhören und ein Jahr später noch nicht rückfällig geworden zu sein, sind es mit Unterstützung durch das Programm "Für immer rauchfrei!" immerhin 20 bis 30 Prozent. 

Die Erfolgsquote wird unter anderem durch den 30-minütigen "Rauchercheck" erhöht, der vorab mit jedem potenziellen Teilnehmer durchgeführt wird. Dabei klären wir, ob der Interessent oder die Interessentin sich überhaupt in einer aussichtsreichen Situation befindet, um mit dem Rauchen aufzuhören. Wer beispielsweise gerade privat oder beruflich unter starkem Druck steht, verfügt über deutlich geringere Erfolgsaussichten. Darüber hinaus wird im Rahmen des Raucherchecks ermittelt, welche unterstützenden Maßnahmen erfolgen müssen – beispielsweise durch Nikotinersatzpflaster oder das Arzneimittel Champix.

Manche Krankenkassen übernehmen für ihre Mitglieder einen Teil der Kosten für Raucherentwöhnungsprogramme. Die Teilnahmegebühr an "Für immer rauchfrei!" in Bremen beträgt in Gruppenschulungen 150 Euro pro Person. Der vorab durchgeführte Rauchercheck kostet 50 Euro.   

Falls Sie Interesse haben, an dem Programm teilzunehmen, wenden Sie sich bitte an info@hausärzte-habenhausen.de oder rufen Sie uns an unter Tel. 0421-838549.