burger-menu

Seit Monaten geistert es bereits durch die Presse, in anderen Ländern ging es schon los. Sobald die offizielle Empfehlung der Stiko ausgesprochen ist, wird auch hier in Bremen mit den Auffrischimpfungen gegen Covid 19 gestartet werden.

Die ersten mobilen Impfteams besuchen die Menschen, die besonders gefährdet sind, damit es nicht wieder zu so schlimmen und tödlich endenden Ausbrüchen in den Heimen wie im letzten Winter kommen kann und wird.

Auch von anderen Erkrankungen wissen wir, dass eine sogenannte Boosterimpfung bewirkt, dass unser Immunsystem neuen Schub im Sinne von wieder gesteigerter Abwehrkraft bekommt, das immunologische Gedächtnis wird aufgefrischt.

Es wird nach heutigem Stand nicht jeder geimpft werden. Derzeit lautet die Empfehlung, dass nur folgende Personengruppen geimpft werden sollen:

  • Pflegebedürftige
  • Personen ab 80 Jahren
  • immunsupprimierte und immungeschwächte Personen (also nach Organtransplantationen oder Stammzelltransplantationen oder unter einer entsprechenden Medikation)
  • und alle, die bisher nur mit einem Vektorimpfstoff, also von Johnson and Johnson oder Astra Zeneca geimpft wurden.

Dabei ist zu beachten, dass der Mindestabstand zur letzten zurückliegenden Impfung 6 Monate betragen muss. Sobald die Stiko ihre Empfehlung ausgesprochen hat, kann es mit der Boosterimpfung losgehen.

Die Heime im Stadtteil werden durch die mobilen Impfteams versorgt werden. Wir als Hausärzte werden diejenigen Menschen impfen, die die obigen Kriterien erfüllen. Entweder bei uns in der Praxis (nach Vereinbarung eines Termins) oder aber ggfs. im Rahmen eines Hausbesuchs.

Wenn Sie diesbezüglich Fragen haben oder sich auf eine Liste setzen lassen wollen, melden Sie sich bitte allein über diese Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bitte rufen Sie uns NICHT an!